Homepage des Abgeordneten Thomas Lippmann (MdL): Sprecher für Bildungs- und Sportpolitik Landtagswahlkreis: Landkreis Wittenberg

Rückblicke - Juli 2017

Parlamentarische Sommerpause

Vom 26. Juni bis 13. August 2017 ist die parlamentarische Sommerpause des Landtages.

Thomas Lippmann befindet sich vom 26.06. - 10.07.17 und vom 24.07. - 07.08.17 im Urlaub.

Kein Kind zurücklassen: Für Chancengerechtigkeit und bessere Bildung

19. Juli 2017 - Fraktion stellt ihr "Sofortprogramm 3 mal 200" auf einer Pressekonferenz vor

Foto: MdLs Thomas Lippmann und Eva von Angern auf der Pressekonferenz
Foto: MdLs Thomas Lippmann und Eva von Angern auf der Pressekonferenz

Kein Kind zurücklassen: Für Chancengerechtigkeit und bessere Bildung mit dem „Sofortprogramm 3 mal 200“

Unser „Sofortprogramm 3 mal 200“ soll gezielt dort wirken, wo der Förderbedarf am größten ist. Unser Bildungsexperte Thomas Lippmann und unsere stellv. Fraktionsvorsitzende Eva von Angern haben das Programm nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

Noch immer verlässt in Sachsen-Anhalt jeder zehnte Schüler die allgemeinbildenden Schulen ohne das notwendige Rüstzeug, um anschließend mit guten Perspektiven in die berufliche Ausbildung und damit in ein selbstbestimmtes Leben zu starten. Dieser Missstand wird durch die aktuelle Schulpolitik der Landesregierung dort organisiert, wo der Förderbedarf am größten und die personelle Unterstützung am geringsten ist.

Um diesen Raubbau an der Zukunft der Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf schnellstmöglich zu beenden, wird unsere Fraktion in der ersten Landtagssitzung nach der Sommerpause mit dem Antrag für ein „Sofortprogramm 3 mal 200“ einen Lösungsvorschlag unterbreiten. Für den Bereich Sprach- und Lernförderung legen wir ein Konzept vor, um schnellstmöglich und gezielt dort Lehrpersonal einzustellen, wo der Bedarf am größten ist. Konkret fordern wir:

- 200 Förderschullehrkräfte/Lerncoaches

- 200 Sprachlehrkräfte

- 200 pädagogische Mitarbeiter*innen

Mehr Informationen zum „Sofortprogramm 3 mal 200“ gibt’s hier…

Schwerpunkt Unterrichtsversorgung

Ministerium und Koalition organisieren systematischen Unterrichtsausfall

Foto: Schulausfall in Sachsen-Anhalt
© Foto: Karsten Stöber

Pressemitteilungen

30. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Schulchaos war vermeidbar - Minister Tullner wird zur Belastung

Zu den Meldungen über den am 10. August zu erwartenden chaotischen Start in das neue Schuljahr erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Minister Tullner sollte seine vollmundigen Ankündigungen wahrmachen und die Verantwortung für die chaotischen Zustände übernehmen, die – entgegen den vielfachen Warnungen und... Mehr...


26. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Expertengruppe muss auch über pädagogisch begründeten Bedarf reden und den Mangel nicht bis in die zwanziger Jahre zementieren

Zur Berichterstattung der Volksstimme über die Ergebnisse der Expertengruppe Lehrkräftebedarf erklärt der Bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt, Thomas Lippmann: „Meine Fraktion hatte im September vergangenen Jahres einen Antrag in den Landtag eingebracht, der die Absicht der Koalition, eine... Mehr...


19. Juli 2017 Thomas Lippmann/Eva von Angern/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Sofortprogramm für mehr Personal in der Sprach- und Lernförderung

Noch immer verlässt in Sachsen-Anhalt jeder zehnte Schüler die allgemeinbildenden Schulen ohne das notwendige Rüstzeug, um anschließend mit guten Perspektiven in die berufliche Ausbildung und damit in ein selbstbestimmtes Leben zu starten. Deutlich wird: Die Mängel des Bildungssystems treffen vor allem die Schwächsten. Deshalb hat die Fraktion DIE... Mehr...


14. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik

Minimalplanung versperrt Perspektiven für ganze Schülergeneration

Nach der vom Bildungsministerium vorgelegten Bedarfsplanung für den zukünftigen Lehrkräftebedarf soll in den kommenden Jahren bis 2030 angeblich ein Neueinstellungsbedarf von durchschnittlich nur 650 Lehrkräften pro Jahr bestehen. Zu diesem Ergebnis erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Thomas Lippmann: Mehr...


Presse

06. Mai 2017 Mitteldeutsche Zeitung

Jeder zehnte Schüler bekommt keinen Abschluss

Magdeburg. Nirgendwo beenden mehr Kinder ihre Schulzeit ohne anerkannten Abschluss als in Sachsen-Anhalt. Seit Jahren ist das Land bundesweites Schlusslicht, zuletzt wurden die Zahlen sogar noch schlechter. ... Mehr
Quelle: www.mz-web.de/27921302 ©2017

Pressemitteilungen

30. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Schulchaos war vermeidbar - Minister Tullner wird zur Belastung

Zu den Meldungen über den am 10. August zu erwartenden chaotischen Start in das neue Schuljahr erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Minister Tullner sollte seine vollmundigen Ankündigungen wahrmachen und die Verantwortung für die chaotischen Zustände übernehmen, die – entgegen den vielfachen Warnungen und... Mehr...


26. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Expertengruppe muss auch über pädagogisch begründeten Bedarf reden und den Mangel nicht bis in die zwanziger Jahre zementieren

Zur Berichterstattung der Volksstimme über die Ergebnisse der Expertengruppe Lehrkräftebedarf erklärt der Bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt, Thomas Lippmann: „Meine Fraktion hatte im September vergangenen Jahres einen Antrag in den Landtag eingebracht, der die Absicht der Koalition, eine... Mehr...


19. Juli 2017 Thomas Lippmann/Eva von Angern/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Sofortprogramm für mehr Personal in der Sprach- und Lernförderung

Noch immer verlässt in Sachsen-Anhalt jeder zehnte Schüler die allgemeinbildenden Schulen ohne das notwendige Rüstzeug, um anschließend mit guten Perspektiven in die berufliche Ausbildung und damit in ein selbstbestimmtes Leben zu starten. Deutlich wird: Die Mängel des Bildungssystems treffen vor allem die Schwächsten. Deshalb hat die Fraktion DIE... Mehr...


14. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik

Minimalplanung versperrt Perspektiven für ganze Schülergeneration

Nach der vom Bildungsministerium vorgelegten Bedarfsplanung für den zukünftigen Lehrkräftebedarf soll in den kommenden Jahren bis 2030 angeblich ein Neueinstellungsbedarf von durchschnittlich nur 650 Lehrkräften pro Jahr bestehen. Zu diesem Ergebnis erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Thomas Lippmann: Mehr...

Informationen aus der Landtagsfraktion
Foto: Schulausfall in Sachsen-Anhalt
© Foto: Karsten Stöber

DIE OPPOSITION - Ausgabe 1: neue Zeitung der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt

 

Magdeburg. "DIE Opposition ist eine neue Zeitung der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt.
Wir wollen Ihnen regelmäßig über unsere Arbeit berichten, wir wollen Bilanz ziehen über Erreichtes, aber auch öffentlich machen, was uns aufregt und umtreibt, wie der Lehrermangel und die Kinderarmut in Sachsen-Anhalt." so der Fraktionsvorsitzende Swen Knöchel.

Zum Thema Lehrer*innenmangel nachfolgend zwei Artikel aus der Zeitung:
Setzen, 6! - Bildungsministzer versagt bei der Unterrichtsversorgung
Mehr Lehrer, jetzt! - Bündnis aus Gewerkschaften, Lehrer- und Elternverbänden und der Linkspartei startet Volksinitiative

Pressemitteilungen

31. Juli 2017 Matthias Höhn/Presseerklärung/Polizei/Inneres

Weitere Zeitverzögerungen bei Sanierung der Polizeidirektion Nord nicht hinnehmbar

Zur heutigen Berichterstattung in der Mitteldeutschen Zeitung über eine Kostenexplosion bei der Sanierung der Polizeidirektion Nord in Magdeburg erklärt der Sprecher für Polizeipersonal Matthias Höhn: "Die Forderungen der CDU-Politikerin Eva Feußner „alles nochmal auf den Prüfstand zu stellen“ bzw. nach einem „Neubau auf der grünen Wiese“... Mehr...


30. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Schulchaos war vermeidbar - Minister Tullner wird zur Belastung

Zu den Meldungen über den am 10. August zu erwartenden chaotischen Start in das neue Schuljahr erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Lippmann: „Minister Tullner sollte seine vollmundigen Ankündigungen wahrmachen und die Verantwortung für die chaotischen Zustände übernehmen, die – entgegen den vielfachen Warnungen und... Mehr...


26. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Expertengruppe muss auch über pädagogisch begründeten Bedarf reden und den Mangel nicht bis in die zwanziger Jahre zementieren

Zur Berichterstattung der Volksstimme über die Ergebnisse der Expertengruppe Lehrkräftebedarf erklärt der Bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt, Thomas Lippmann: „Meine Fraktion hatte im September vergangenen Jahres einen Antrag in den Landtag eingebracht, der die Absicht der Koalition, eine... Mehr...


24. Juli 2017 Eva von Angern/Presseerklärung/Soziales/Kinder/Arbeitsmarkt

Armutsspirale durchbrechen

Laut Bericht in der heutigen Ausgabe der Magdeburger Volksstimme liegt der Anteil an Geringverdienern in Ostdeutschland – und damit an Menschen mit erhöhtem Armutsrisiko - bei über 30 Prozent. Ein weiterer Artikel verweist darauf, dass sich die Zahl der Bedürftigen in Sachsen-Anhalt, die das Angebot der Tafeln nutzen, in den vergangenen zehn... Mehr...


20. Juli 2017 Monika Hohmann/Presseerklärung/Kinder

Gute Kinderbetreuung braucht bessere Arbeitsbedingungen

Zu den heute in der Volksstimme veröffentlichte Zahlen der Studie „Der Arbeitsmarkt in Sachsen-Anhalt -Berufe der Kinderbetreuung“ der Bundesagentur für Arbeit der Regionalagentur Sachsen- Anhalt- Thüringen erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann: „Rechtzeitig zur Novellierung des Kinderbetreuungsgesetzes in Sachsen-... Mehr...


19. Juli 2017 Thomas Lippmann/Eva von Angern/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulpolitik

Sofortprogramm für mehr Personal in der Sprach- und Lernförderung

Noch immer verlässt in Sachsen-Anhalt jeder zehnte Schüler die allgemeinbildenden Schulen ohne das notwendige Rüstzeug, um anschließend mit guten Perspektiven in die berufliche Ausbildung und damit in ein selbstbestimmtes Leben zu starten. Deutlich wird: Die Mängel des Bildungssystems treffen vor allem die Schwächsten. Deshalb hat die Fraktion DIE... Mehr...


14. Juli 2017 Thomas Lippmann/Presseerklärung/Bildungspolitik

Minimalplanung versperrt Perspektiven für ganze Schülergeneration

Nach der vom Bildungsministerium vorgelegten Bedarfsplanung für den zukünftigen Lehrkräftebedarf soll in den kommenden Jahren bis 2030 angeblich ein Neueinstellungsbedarf von durchschnittlich nur 650 Lehrkräften pro Jahr bestehen. Zu diesem Ergebnis erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Thomas Lippmann: Mehr...


14. Juli 2017 Wulf Gallert/Presseerklärung/Ausbildung

Bessere Rahmenbedingungen und Berufsperspektiven für Azubis dringend nötig

Zu den heute vorliegenden Zahlen der Bundesagentur für Arbeit bezüglich des Pendelverhaltens von Auszubildenden aus Sachsen-Anhalt erklärt der Abgeordnete Wulf Gallert:  Mehr...


12. Juli 2017 Eva von Angern/Presseerklärung/Gleichstellungspolitik/Haushalt/Finanzen

Finanzminister Schröder muss seinen Worten unverzüglich Überweisungen folgen lassen!

Zu der Verkündung des Finanzministers Schröder, ab sofort ohne Einschränkungen den dafür im Haushaltsplan vorgesehen Projekten finanzielle Zuwendungen zu bewilligen und der Presseerklärung des LSVD Sachsen-Anhalt, demzufolge dem Verband aufgrund des immer noch ausstehenden Fördermittelbescheids für 2017 die Insolvenz drohe, obwohl die Mittel im... Mehr...


12. Juli 2017 Birke Bull/Presseerklärung/Bildungspolitik/Schulstruktur

Den Mangel beenden - dann klappt´s auch mit den Ganztagsschulen

In Sachsen-Anhalt gibt es mittlerweile 109 Ganztagsschulen, in denen Schüler*innen im Rahmen einer Rundum-Betreuung neben dem Schulunterricht auch Freizeitangebote nutzen können. Doch die Auswirkungen des Lehrer*innenmangels bekommt auch diese Schulform deutlich zu spüren. Dazu erklärt die bildungspolitische Sprecherin Birke Bull-Bischoff: Mehr...


11. Juli 2017 Wulf Gallert/Presseerklärung/Wirtschaft

Qualität statt Quantität bei Wirtschaftsförderung

Zu der vom Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann und der Chef der Investitionsbank Ronald Maas gemeinsam vorgestellten Bilanz der Wirtschaftsförderung für das 1. Halbjahr 2017, erklärt der Abgeordnete Wulf Gallert: Mehr...


   7. Juli 2017 Doreen Hildebrandt/Stefan Gebhardt/Presseerklärung/Tourismuspolitik/Wirtschaft

Drittes Gutachten für Schierke: politische Bankrotterklärung und Geldverschwendung

Zum Beschluss zur Vergabe eines dritten Gutachtens für das Seilbahnprojekt Schierke in der heutigen gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Finanzen und Landesentwicklung und Verkehr erklären Stefan Gebhardt und Doreen Hildebrandt: Mehr...


  6. Juli 2017 Eva von Angern/Presseerklärung/Gleichstellungspolitik/LSBTTI

Petzolds Äußerungen zur „Ehe für Alle“: zutiefst entwürdigend und geschmacklos

Zu den Äußerungen des CDU-Bundestagsabgeordneten Ulrich Petzold aus Lutherstadt Wittenberg, demzufolge die Ehe zwischen Homosexuellen vergleichbar sei mit der Ehe eines in Deutschland lebenden Muslimen mit einer Hauptfrau und mehreren Nebenfrauen und der Beziehung zwischen einem Menschen und einem Blindenhund, erklärt die gleichstellungspolitische... Mehr...


  4. Juli 2017 Andreas Höppner/Presseerklärung/Gewerkschaften

Beschäftige im Einzelhandel verdienen neuen Tarifvertrag und deutlich mehr Lohn

Zu der zweiten ergebnislosen Verhandlungsrunde bei den Verhandlungen hinsichtlich eines neuen Tarifvertrags für Beschäftigte im Einzelhandel erklärt der gewerkschaftspolitische Sprecher Andreas Höppner: Mehr...