Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Homepage des Abgeordneten Thomas Lippmann (MdL): stellv. Fraktionsvorsitzender; Sprecher für Bildungs- und Sportpolitik sowie Gewerkschaften; Landtagswahlkreis: Landkreis Wittenberg

Aktuell - Wahlkreis


Thomas Lippmann (MdL) - Wahlkreis

Nie wieder!

Kranzniederlegung zum Tag der Opfer des Faschismus

Gedenken in der KZ Gedenkstätte Lichtenburg

Landkreis Wittenberg. Prettin. Heute waren Thomas Lippmann, Jürgen Dannenberg (ehem. Landrat) und der Direktkandidat der #dielinke für die #Bundestagswahl Johannes Hüthel zu Besuch in der KZ-Gedenkstätte Lichtenburg in Prettin, um den Opfern des Faschismus zu gedenken. #ltlsa #SachsenAnhalt Gemeinsam mit der Gedenkstättenleiterin, Melanie Engler, dem LINKEN-Kreisvorsitzenden Uwe Loos, sowie Mitgliedern der Jessener Stadtratsfraktion, des Ortsverbandes Jessen und der linksjugend Wittenberg wurden Blumengebiende niedergelgt. Der junge Genosse Max Sahr las vor, Jürgen Dannenberg machte in seiner Gedenkrede auf die Gedenkstätte, sowie auf historische und aktuelle Gefahren aufmerksam.

Am Nachmittag waren erneut einige LINKE im Schloss Lichtenburg, nahmen an der Führung durch die neue Ausstellung "Starke Frauen in der Lichtenburg", die am Samstag eröffnet wurde, teil.

Thomas Lippmann (MdL) - Wahlkreis

Wahlkreistag in Gräfenhainichen

Thomas Lippmann besuchte die Ländliche Erwachsenenbildung, sprach mit der BI gegen die Deponie in Jüdenberg und war bei Offen.Bunt.Anders. zu Besuch

Landkreis Wittenberg. Gräfenhainichen. Thomas Lippmann (MdL) war diesmal in Gräfenhainichen unterwegs. Bei den Gesprächen in der LEB, mit der BI gegen die Deponie in Jüdenberg und dem Verein Offen.Bunt.Anders. wurden viele Dinge für die parlamentarische Arbeit und weitere Termine miteinander besprochen.

Thomas Lippmann (MdL)/ Wahlkreis/ Sport

21. August 2021 - 30. Bergwitz Triathlon

Thomas Lippmann startet erneut beim Jubiläumstriathlon in seinem Wahlkreis

Foto: Thomas Lippmann (MdL) beim Bergwitz Triathlon 2016
Foto: Thomas Lippmann (MdL) beim Bergwitz Triathlon 2016

Thomas Lippmann beim 30. Bergwitz Triathlon am Start

Magdeburg/ Lutherstadt Wittenberg/ Kemberg OT Bergwitz. Unser regionaler Landtagsabgeordnete Thomas Lippmann, stellv. Fraktionsvorsitzender und sportpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, wird am 21. August 2021 zum dritten Mal beim Bergwitz Triathlon starten.


 

 

Thomas Lippmann (MdL)/Uwe Loos (Kreisvorsitzender)

RIP Esther Bejarano

Vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen Rechts - Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano verstarb am 10. Juli 2021 im Alter von 96 Jahren

Foto: Tim Schamberger dpa
Foto: Esther Bejarano mit ihrer Band
Picasa
Foto: Jwh at Wikipedia Luxembourg, CC BY-SA 3.0 LU
Foto: Esther Bejarano
Foto: Esther Bejarano by Ratatosk, Wikimedia - CC BY-SA 3.0
Foto: Esther Bejarano

RIP Esther Bejarano, wir werden Dich nie vergessen

Magdeburg/ Lutherstadt Wittenberg.  Wir trauern um Esther Bejarano, Holocaust-Überlebende und antifaschistische Aktivistin. Sie wird fehlen. Ruhe in Frieden.

Esther Bejarano kommt 1943 in das NS-Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Den Horror überlebt sie nur, weil sie als junges Mädchen im Lagerorchester spielt. Nach 1945 widmet sie ihr Leben dem Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus. Im Alter von 96 ist Esther Bejarano jetzt gestorben.

Unvergesslich sind u.a. ihre Auftritte mit den Rappern der Microphone Mafia aus Köln und Schulbesuche im Landkreis Wittenberg


Thomas Lippmann (MdL) - Wahlkreis

8. März 2021: Blumen, FFP2-Masken und Ernährungsbücher verteilt

Der Landtagsabgeordnete Thomas Lippmann (LINKE) sowie der Kreisvorsitzende Uwe Loos verteilten am 8. März, zum Weltfrauentag, 200 Rosen an engagierte Frauen in Wittenberg und Elster und übergaben 150 FFP2-Masken an Einrichtungen sowie 30 Ernährungsbücher an die Grundschule in Elster.

Blumen und Masken gingen an die Wittenberger Tafel, Volkssolidarität (VS) und dem Nachbarschaftstreff Wittenberg West.

Gerade in der Pandemiezeit war es uns besonders wichtig dieses Zeichen zu setzten.
Die Frauen u.a. am Impfzentrum und im Hospiz, der Wittenberger Tafel, der Volkssolidarität, Einzelhändlerinnen der Innenstadt und im Arsenal, in Kindereinrichtungen und Schulen sowie dem Nachbarschaftstreff haben sich sehr darüber gefreut.

Ein großes Dankeschön an das Frauenteam des "Maiglöckchen", somit konnten wir auch ein Blumengeschäft in der schweren Zeit unterstützen.

Foto: Abholung der 200 Rosen im Blumenladen "Maiglöckchen"
Foto: Abholung der 200 Rosen im Blumenladen
Foto: Eingang Impfzentrum Wittenberg
Foto: Eingang Impfzentrum Wittenberg
Foto: Blumen und Masken an die Wittenberger Tafel übergeben
Foto Blumen und Masken an die Wittenberger Tafel übergeben
Foto: Blumen und Masken an die Volkssolidarität übergeben
Foto Blumen und Masken an die Volkssolidarität übergeben
Foto: Blumen im Hospiz Wittenberg überreicht
Foto: Blumen im Hospiz Wittenberg überreicht
Foto: Blumen und Ernährungsbücher in der GS Elster übergeben
Foto: Blumen und Ernährungsbücher in der GS Elster übergeben
Foto: Blumen in der KiTa Spielkiste überreicht
Foto: Blumen in der KiTa Spielkiste überreicht
Foto: Blumen im Arsenal Wittenberg überreicht
Foto: Blumen im Arsenal Wittenberg überreicht
Thomas Lippmann (MdL) - Wahlkreis

2. Oktober 2020 - Übergabe der Laufbahn

Foto: Übergabe der neuen Laufbahn der TSG-Wittenberg
Foto: Übergabe der neuen Laufbahn der TSG-Wittenberg
Foto: Übergabe der neuen Laufbahn der TSG-Wittenberg
Foto: Übergabe der neuen Laufbahn der TSG-Wittenberg

Feierliche Übergabe der neuen Laufbahn bei der TSG-Wittenberg

Lutherstadt Wittenberg. Heute wurde im Beisein des Ministers für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht und des Oberbürgermeisters, Torsten Zugehör, die neu Laufbahn übergeben. Wir wünschen dem Verein weiterhin eine erfolgreiche Arbeit und viele sportliche Erfolge.

21. September 2020 - Gemeinsamer Wahlkreistag

Thomas Lippmann (MdL) und Birke Bull-Bischoff (MdB) im Wahlkreis unterwegs

Foto: v.r.n.l. Bürgermeister Michael Jahn, Thomas Lippmann (MdL), Uwe Loos Wahlkreismitarbeiter und Stadtratsfraktionsvorsitzender Dietmar Klotz
Foto: v.r.n.l. Bürgermeister Michael Jahn, Thomas Lippmann (MdL), Uwe Loos Wahlkreismitarbeiter und Stadtratsfraktionsvorsitzender Dietmar Klotz
Foto: Scheckübergabe, v.l.n.r. Kita-Leiterin, Frau Nancy Kappler, Thomas Lippmann (MdL) und Birke Bull-Bischoff (MdB)
Foto: Scheckübergabe, v.l.n.r. Kita-Leiterin, Frau Nancy  Kappler, Thomas Lippmann (MdL) und Birke Bull-Bischoff (MdB)
Foto: Schulleiterin Ines Petermann im Gespräch mit Birke Bull-Bischoff (MdB)
Foto: Schulleiterin Ines Petermann im Gespräch mit Birke Bull-Bischoff (MdB)

Thomas Lippmann (MdL) - Wahlkreis / Birke Bull-Bischoff (MdB) - Patenwahlkreis

Gemeinsame Termine mit Birke Bull-Bischoff (MdB)

Jessen (Elster)/Lutherstadt Wittenberg. Am 21. September 2020 waren Thomas Lippmann (MdL) und Birke Bull-Bischoff (MdB) im Wahlkreis unterwegs.
Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden der Jessener Stadtratsfraktion war Thomas Lippmann beim Jessener Bürgermeister Michael Jahn (SPD) zum Gespräch.
Themen waren Corona, Schulen und Kommunalfinanzen. Mittag besuchten beide Abgeordnete die KiTa Spielkiste, kamen mit der Leiterin Frau Nancy Kappler in Gespräch und überreichten einen Scheck in Höhe von 200 Euro. Am Nachmittag besuchte Birke Bull-Bischoff die GTS Friedrichstandt, dort waren im Gespräch mit der Schulleiterin, Frau Ines Petermann, Bildung und Digitalisierung die Themen.
Beide Abgeordnten konnten einiges für ihren Arbeit mitnehmen.

Foto: Marco Tullner, Bildungsminister und Thomas Lippmann (MdL) mit unterschiedlichen Aussagen zur Bildung in Sachsen-Anhalt
Landtagsfraktion DIE LINKE - Region Anhalt

Sommertour in der Region Anhalt

13. - 17.07.2020 - Abgeordnete in der Region Anhalt vor Ort

Die LINKEN-Landtagsabgeordneten der Region Anhalt, Christina Buchheim, Dagmar Zoschke und Thomas Lippmann, sind nächste Woche auf Sommertour in der Region Anhalt,
Montag in Zerbst (Anhalt), Dienstag in Köthen, Mittwoch in Wittenberg, Donnerstag in Dessau-Roßlau und Freitag in Bitterfeld.

15.07.2020 - Wittenberg:
Neben Besuchen des evangelischen Krankenhaus und der Phönix Theaterwelt werden die Abgeordneten in der Zeit von 12:00 - 14:00 Uhr auf dem Arsenalplatz zum Bürger*innengespräch zur Verfügung stehen und Unterschriften für das Volksbegehren sammeln.

Bündniss Den Mangel beenden

Aktionswochenende zum Volksbegehren

Mitglieder des Bündnisses "Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!" sammelten Unterschriften

Gräfenhainichen, Wittenberg, Oranienbaum. Auch im Landkreis Wittenberg sammelten am 3./4. Juli Mitglieder der LINKEN,  Linksjugend [’solid] sowie Kolleg*innen der GEW und des LV der Kita- und Schulfördervereine Unterschriften für das Volksbegehren. Ingesam kamen 760 Unterschriften zusammen. Weitere Aktionen sind geplant.

Foto: Thomas Lippmann (MdL) Freitag am Stand in Oranienbaum
Thomas Lippmann (MdL) Freitag am Stand in Oranienbaum
Foto: Infostand in Oranienbaum
Foto: Infostand in Oranienbaum
Foto: Standteam am Samstag in Gräfenhainichen
Foto: Standteam am Samstag in Gräfenhainichen
Foto: Thomas Lippmann (MdL) Samstag am Stand in Gräfenhainichen
Foto: Thomas Lippmann (MdL) Samstag am Stand in Gräfenhainichen
Foto: Info-Stand in Gräfenhainichen
Foto: Info-Stand in Gräfenhainichen
Foto: Einige Mitglieder vom Standteam am Freitag in Wittenberg
Foto: Einige Mitglieder vom Standteam am Freitag in Wittenberg
Foto: Einige Mitglieder vom Standteam am Samstag in Wittenberg
Foto: Einige Mitglieder vom Standteam am Samstag in Wittenberg
Bündniss Den Mangel beenden

Jetzt mitmachen und das Bündnis unterstützen

Bündniss "Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zuk

Jetzt mitmachen und das Bündnis unterstützen!

Unterschreiben: jetzt! Den Mangel beenden, unseren Kindern Zukunft geben!
Video zum Volksbegehren

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, das Volksbegehren zu finanzieren. Ihre Spende fließt in die Vorbereitung und Umsetzung des Volksbegehrens.

Danke!

Pressemitteilung: Es geht weiter, trotz Behinderung durch Corona und die Landesregierung

Thomas Lippmann (MdL) - Wahlkreis

3. Juni - An die Kinder denken! – Gratulation zum 95. Internationalen Kindertag mit Spende von 100 Euro

Foto: Scheckübergabe in der KiTa Spielkiste, Leiterin Frau Kappler, stellv. Leiterin Frau Sandler und Thomas Lippmann (MdL)
Foto: Scheckübergabe in der KiTa Spielkiste

Die Kinder sind von den Auswirkungen der Corona-Krise mit am stärksten betroffen. Nicht, weil sie am Virus erkranken, sondern weil ihre Kitas über viele Wochen geschlossen wurden. Sie wurden aus ihrem gewohnten Leben von heute auf morgen herausgerissen und können nicht verstehen, warum sie plötzlich ihre Freunde und ihre Erzieherinnen nicht mehr treffen konnten. Sie werden dadurch in ihrer Entwicklung stark beeinflusst. Die Kinder sind unsere Zukunft, wir dürfen sie den Kindern nicht verbauen. Es lohnt sich, immer wieder für ein kinder- und familienfreundliches Land zu streiten.

Am 1. Juni wurde der Internationale Kindertag 95 Jahre alt - eine gute Gelegenheit, um zu gratulieren und auf die besondere Situation der Kinder aufmerksam zu machen. In der Kita Spielkiste in meinem Wahlkreis in Wittenberg habe ich mir heute einen Eindruck von der Situation nach der Öffnung der Kitas ab dem 2. Juni verschafft und einen ersten Scheck im Wert von 100 Euro für neue Spielgerate übergeben. Im Landtag beantragt die Linksfraktion die Durchführung eines Kinder- und Familiengipfels, der über die besondere Unterstützung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe beraten und Maßnahmen festlegen soll.

Thomas Lippmann (MdL)/ Landtag von Sachsen-Anhalt

Landtagsaktionen für Bewohner von Alten- und Pflegeheimen

Foto: Landtag
Bild: Malbild mit Hinweis auf die Malaktion des Landtages Sachsen-Anhalts

Postkarten und Kinderbilder für Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeheime:

Die aktuell gültigen Kontaktsperren treffen vor allem Senioren und Pflegebedürftige hart.
In Alten- und Pflegeheimen ist zum Schutz der Gesundheit selbst der Besuch von Familien-mitgliedern derzeit nicht möglich und das aus gutem Grund. weiterlesen

Geschafft! Es wird verlängert!

Kalender mit Uhr und Text zur Verlängerung des Volksbegehrens

Es wird verlängert!
Wir sind schon ganz hibbelig und halten die Unterschriftenlisten bereit – für mehr Lehrerinnen und Lehrer, für weniger Unterrichtsausfall.

Corona-Pandemie

Wie verhalte ich mich richtig

Hier finden Sie weitere nützliche Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie:

Unser Sofortmaßnahmeprogramm finden Sie hier...

Informationen für Beschäftigte finden Sie hier...

Fragen und Antworten des Robert-Koch-Instituts finden Sie hier...

Tagesaktuelle Informationen des Gesundheitsministeriums finden Sie hier...

Fraktion DIE LINKE. im Landtag von Sachsen-Anhalt

Solidarität ist das Gebot Stunde:

Corona- Sofortmaßnahmen für Sachsen-Anhalt

Viele Menschen bewegt zunehmend die Sorge vor sozialen Notlagen, in die sie aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Schutzmaßnahmen gelangen können. Ohne eine soziale Abfederung dieser Entscheidungen wird sich die soziale Spaltung in unserem Lande vertiefen.

Deswegen fordert die Fraktion DIE LINKE, einen Sozialfonds für Sachsen-Anhalt als Sondervermögen des Landes einzurichten und wird einen entsprechenden Entschließungsantrag im Rahmen der Haushaltsberatung am 20. März in den Landtag einbringen. Die Landesregierung ist aufgefordert, gemäß § 18 LHO eine „außergewöhnliche Notsituation, die sich der Kontrolle des Staates entzieht,“ festzustellen, und die daraus folgenden besonderen Kreditermächtigungen zur langfristigen Abfederung der Belastungen zu nutzen. Hierzu halten wir in einem ersten Schritt ein Volumen für 500 Mio. Euro für Sofortmaßnahmen für notwendig.

Kurzfristig soll durch das Sondervermögen gewährleistet werden, dass in den Zeiten einer Pandemie von Seiten des Landes überall dort schnelle und unbürokratische Unterstützung geleistet werden kann, wo Menschen durch die Maschen der vom Bund gespannten Sicherungsnetzen fallen. Unsere soziale Infrastruktur, die von vielen Vereinen, sozialen Unternehmen und Kulturschaffenden getragen wird, ist bedroht. Darüber hinaus sollen in weiteren Schritten die Mittel zur Verfügung gestellt werden, die erforderlich sind, um perspektivisch das Gesundheitswesen des Landes auf derartige Krisen vorzubereiten und die Defizite der letzten zwei Jahrzehnte bei den Krankenhausinvestitionen konsequent abzubauen.

Folgende Sofortmaßnahmen werden für erforderlich gehalten:

  • Alle Krankenhäuser sind der Direktionshoheit des Sozialministeriums zu unterstellen, um einheitliche Standards zu gewährleisten und den Bettenabbau zu stoppen.
  • Die Schließung des KMG-Klinikums in Havelberg ist zu untersagen.
  • Es sind Investitionshilfen für den Ausbau der Intensivbetten bereitzustellen.
  • Die Spekulationen mit Medizinprodukten und Medikamenten ist zu unterbinden. Beschaffung und Verteilung müssen zentral koordiniert und verantwortet werden.
  • Medizinisches Personal im Ruhestand oder in anderen Tätigkeiten ist freiwillig zu registrieren.
  • Die Beschäftigten in systemrelevanten Tätigkeiten sind dringend und nachweislich über die erforderlichen Vorsorgemaßnahmen für den unvermeidlichen Umgang mit anderen Menschen zu informieren und ausreichend mit Desinfektionsmittel und Schutzhandschuhen zu versorgen.
  • sind allen Eltern die Kita-Beiträge sowie das Essensgeld durch die Träger zu erlassen.
  • Die damit verbundenen Einnahmeausfälle sind durch das Land vollständig zu ersetzen.
  • von Sozial- und Jugendverbänden bis zu Kultureinrichtungen,
  • von den „Tafeln“ bis zu Sportvereinen

sind für Regresszahlungen, Stornierungskosten und weiter anfallenden Kosten des laufenden Betriebs unbürokratisch Finanzhilfen zu gewähren.

  • ist (nach bayerischem Vorbild) ein Liquiditätshilfeprogramm aufzulegen.
  • Die einmalige Soforthilfe ist nach Betriebsgröße gestaffelt.
  • um in dieser Situation soziale Notlagen nicht zu verschärfen, sondern zu mildern und
  • die Bemühungen zur Eindämmung der Infektion nicht zu erschweren.
  • aus sozialen und praktischen Gründen- sofort auf Bargeldleistungen umgestellt werden.
  • Die medizinische Versorgung muss auch für Menschen ohne Krankenversicherung und Krankenkassenkarte sichergestellt sein.
  •  müssen zwischen den staatlichen Ebenen dringend koordiniert und vereinheitlicht werden.
  • Auf der Landesebene sind in enger Abstimmung mit den Landräten und Oberbürgermeistern unverzüglich verbindliche Standards festzulegen, um einen Flickenteppich von Entscheidungen, wie im Fall der Schließung von Kindertageseinrichtungen und Schulen oder der Ausrufung des Katastrophenfalls zu verhindern. Unübersichtliche Entscheidungen führen zu unkontrollierbaren Entwicklungen und zu einem Informationschaos sowohl in der Bevölkerung als auch bei den staatlichen Stellen.
  • . Dabei muss Steuerflucht unterbunden werden. Dies ist ein zentraler Beitrag für eine solidarische Verteilung der mit den Corona-Maßnahmen verbundenen Belastungen.

Wir wollen eine solidarische Gesellschaft. Deshalb gilt natürlich: Wir müssen in dieser Situation denjenigen helfen, die zu den Hochrisikogruppen zählen: Für Nachbarn einkaufen, Hilfe anbieten, telefonieren. Zu einem solidarischen Handeln gehört auch: kein Hamstern von Produkten, die alle benötigen. Kein massenhaftes Aufkaufen von Medizinprodukten. Kein Diebstahl von Desinfektionsmitteln in Krankenhäusern und Altersheimen. Achtsam sein und jene schützen und unterstützen, die zu Risikogruppen gehören. Niemand darf allein gelassen werden.

Magdeburg, 19. März 2020

Sofortprogramm

Corona-Krise: Füreinander da sein, Solidarität stiften!

Landkreis Wittenberg. Aufgrund der momentanen Corona-Situation möchten wir Euch/ Ihnen sehr die Informationsseite des Landkreises ans Herz legen. Auch wenn sich die Ereignisse derzeit überwerfen, gibt es hier doch sehr hilfreiche Hinweise für alle BürgerInnen im Landkreis.

https://www.landkreis-wittenberg.de/de/aktuelles/informationen-zum-coronavirus.html

Die Landesregierung hat beschlossen, vom 16. März bis einschließlich 13. April (Ende der Osterferien) die Schulen zu schließen. Zur Notbetreuung für Kinder hat das Gesundheitsministerium mit dem Bildungsministerium konkrete Vorgaben festgelegt. Zu schließen sind Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Kinderhorte, öffentliche Schulen und Schulen in freier Trägerschaft sowie Ferienlager. Ausgenommen von der Schließung sind die Bildungsgänge nach dem Pflegeberufegesetz, dem Altenpflegegesetz und dem Krankenpflegegesetz. Lässt sich eine Betreuung nicht organisieren, werden ab 18.03.2020 Kinder bis zum 12. Lebensjahr betreut, wenn beide Erziehungsberechtigten, oder der Alleinerziehende zur Gruppe der unentbehrlichen Schlüsselpersonen in bestimmten Bereichen gehören.
Quelle: Seite Landkreis Wittenberg

Alles Gute für Euch/ SIE, bleibt/ bleiben Sie gesund.

Wahlkreisbüro Thomas Lippmann (MdL)/  DIE LINKE. Wittenberg

Thomas Lippmann (MdL) - Wahlkreis

Jahresdienstberatung der Führungskräfte der Feuerwehren im Landkreis Wittenberg

Peter von Geyso als neuer Kreisbrandmeister gewählt

Coswig (Anhalt). Die Jahresdienstberatung der der Führungskräfte fand in diesem Jahr im Coswiger "Lindenhof" statt.
Im vollbesetzten Saal bilanzierten die Kameradinnen und Kameradenihre ehrenamtliche Arbeit, übten berechtigte Kritik gegenüber dem Land und bildeteten sich weiter.
Der nach sechsjähriger Tätigkeit scheidene Kreisbrandmeister, Roland Karthäuser, wurde für seine sehr gute Arbeit vom Landesfeuerwehrverbandschef, Kai-Uwe Lohse, vom Vize-Präsidenten des Feuerwehrweltverbandes CTIF sowie von Landrat, Jürgen Dannenberg, mit dem deutschen Feuerwehrkreuz in Silber geehrt.

Einstimmig geäwhlt wurde der neue Kreisbrandmiester Peter von Geyso, von der Feuerwehr Möhlau. Die letztentliche Entscheidung hierfür trifft der Kreistag in seiner nächsten Sitzung.
Thomas Lippmann nutzte sein Grußwort um sich bei  den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren für ihre ehremamtlich geleistete Arbeit zu bedanken.
Zugleich informierte er über die vielen eingebrachten Initiativen der Linksfraktion. Nach dem offiziellen Teil fühtre er noch viele Gespräche.

Wahlkreisbüro Thomas Lippmann (MdL)

30. August 2019 - Besucher*innengruppe aus dem Wahlkreis im Landtag

Foto: Besucher*innengruppe vor dem Landtag
Foto: Besucher*innengruppe vor dem Landtag
Foto 1: Rundgang durch den Landtag
Foto 1: Rundgang durch den Landtag
Foto 2: Rundgang durch den Landtag
Foto 2: Rundgang durch den Landtag
Foto 1: Gespräch mit Thomas Lippmann
Foto 1: Gespräch mit MdL Thomas Lippmann
Foto 2: Gespräch mit Thomas Lippmann
Foto 2: Gespräch mit MdL Thomas Lippmann
Foto: Thomas Lippmann (MdL)
Foto: Thomas Lippmann (MdL)

Magdeburg. Bevor der Besuch im Landtag begann, hatten die Mitglieder der Besucher*innengruppe noch die Möglichkeit, sich die Grüne Zitadelle oder den Dom anzusehen und sich mit einem Kaffee zu stärken.

Bei einer Führung durch das Haus erhielten wir interessante Informationen über die Historie des Gebäudes, ehe es auf die Besuchertribüne zur Teilnahme an einer Landtagssitzung ging. Hier konnten wir eine Debatte zum Strukturwandel in der Region live miterleben und auch sehen, dass leider einige Abgeordnete durch Zwischenrufe und Provokationen den Ablauf störten. Das war keine Vorbildfunktion für eine Gruppe von Schülern, die auf der Tribüne die Sitzung mitverfolgen konnten.

Danach nahm sich Thomas Lippmann (MdL) viel Zeit, um uns die Arbeitsweise des Parlaments zu erklären. Er berichtete auch von erreichten Ergebnissen und den Mühen, Anträge ins Parlament einzubringen. Die Besucher*innen nutzten die Gelegenheit Fragen zu stellen und sich mit unserem Fraktionsvorsitzenden über aktuelle Ereignisse auszutauschen.

Mit vielen neuen Eindrücken verließen wir unsere Landeshauptstadt und stellten fest, dass der Landtag und auch Magdeburg durchaus eine Reise wert sind. Danke!

Thomas Lippmann (MdL)/ Wahlkreis/ Sport

22. Juni 2019 - 29. Bergwitz Triathlon

Thomas Lippmann startet erneut beim Triathlon in seinem Wahlkreis

Foto: Thomas Lippmann (MdL) beim Bergwitz Triathlon 2016
Foto: Thomas Lippmann (MdL) beim Bergwitz Triathlon 2016

Thomas Lippmann beim 29. Bergwitz Triathlon am Start

Magdeburg/ Lutherstadt Wittenberg. Unser regionaler Landtagsabgeordnete Thomas Lippmann, Fraktionsvorsitzender und sportpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, wird am 22. Juni 2019 zum zweiten Mal beim Bergwitz Triathlon starten. 2016 wurde 3. in seiner Altersklasse.


 

 

Thomas Lippmann (MdL)/ Wahlkreis/ Solidarfond

1. Juni 2019 - Spendenübergabe in Gräfenhainichen

Thomas Lippmann übereichte dem Projekt "offen-bunt-anders" die Spende

Fraktion spendet 300 Euro für offen-bunt-anders

Einen Scheck über 300 € aus dem Soli-Fonds unserer Fraktion überreichte Thomas Lippmann am 1. Juni dem Projekt "offen-bunt-anders" von der Volkssolidarität.  Das Projekt leistet wichtige Hilfestellungen für Geflüchtete, wie z.B. Deutschunterricht, die Begleitung bei Behördengängen sowie die Betreuung von Familien und veranstaltet zahlreiche Events. Mehr Infos zum Projekt finden Sie weitere Informationen zum Verein...


 

 

29. Mai 2019 - MdLs Thomas Lippman und Stefan Gebhardt in Wittenberg
Besuch und Gespräch im Haus der Geschichte

Magdeburg/Lutherstadt Wittenberg. Am 29. Mai werde ich, gemeinsam mit meinem Landtagskollegen das Haus der Geschichte besuchen. Wir werden uns ein Bild von der Einrichtung machen und mit den Verantwortlichen ins Gespräch kommen.

 


Foto: Haus der Geschichte


Wahlen

17. Mai 2019 - Gesprächsrunde im Stadthaus

Europa- und Kommunalwahlen in Sachsen-Anhalt

Heute haben wir über den Lehrer*innenmangel und die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge diskutiert. Den Impuls gab unser Landtagsabgeordneter Thomas Lippmann.
Die angedachten 120 Minuten reichten nicht....

PPP- Präsentation


Diskussionsrunde zu den Themen Bildung und Straßenausbaubeiträge.
Referent: Unser Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Im Landtag von Sachsen-Anhalt, Thomas Lippmann.

Freitag, 17.05.2019 16.00 - 18.00 Uhr

im Stadthaus Wittenberg, Seminarraum


 

 

Birke Bull (MdB) Thomas Lippmann (MdL)
13. Mai 2019 - Tag der Kinderbetreuung
Besuch bei "Biene Maja" in Wittenberg

Magdeburg/Lutherstadt Wittenberg. Am 13. Mai 2019 ist der Tag der Kinderbetreuung. Thomas Lippmann (MdL) und Birke Bull-Bischoff (MdB) werden gemeinsam die KITA "Biene Maja" in der Lutherstadt Wittenberg besuchen. Sie wollen einen Einblick in die verantwortungsvolle Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher bekommen und sich an dieser Stelle auch für ihr großes Engagement für die Jüngsten unserer Gesellschaft bedanken.


 

 

 

7. Mai 2019 - Landtagsfraktion in Wittenberg
Landtagsfraktion und kommunale Mitstreiter*innen im Dialog:

Magdeburg/Lutherstadt Wittenberg. Am 7. Mai ist's wieder soweit: Ab 14 Uhr habt ihr die Möglichkeit, unsere Landtagsabgeordneten hautnah, live und in Farbe kennenzulernen. Sie werden ihre Arbeit, also ihre Initiativen und Vorhaben vorstellen, wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und natürlich auch Anregungen für ihre weitere parlamentarische Arbeit mitnehmen. 

Diesmal sind wir auf dem historischen Marktplatz, im wunderschönen Wittenberg. Wie immer mit Suppenküche und guter Laune.
Foto: Fraktion DIE LINKE. im Landtag von Sachsen-Anhalt


Frohe Ostern

Ich wünsche Ihnen frohe und friedliche Ostern


 

11. Juni 2018 - Schule besucht den Landtag
Thomas Lippmann (MdL) mit Schüler*innen, der Schulleiterin sowie eine Betreuerin am Rednerpult des Plenarsaales Foto K. Stöber, Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt
Foto: Thomas Lippmann (MdL) mit Schüler*innen, der Schulleiterin sowie eine Betreuerin am Rednerpult des Plenarsaales
Auf der Plenarsaaltribüne Foto K. Stöber, Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt
Thomas Lippmann (MdL) mit Schüler*innen, der Schulleiterin sowie eine Betreuerin am Rednerpult des Plenarsaales Foto K. Stöber, Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt
Thomas Lippmann (MdL) mit Schüler*innen, in der Diskussion Foto K. Stöber, Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachesn-Anhalt
Thomas Lippmann (MdL) mit Schüler*innen in der Diskussion
Thomas Lippmann (MdL) mit Schüler*innen, in der Diskussion Foto K. Stöber, Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachesn-Anhalt
Thomas Lippmann (MdL) mit Schüler*innen, in der Diskussion
11. Juni 2018 - Schule besucht den Landtag

11. Juni 2018 - Thomas Lippmann (MdL)/Landtag/Wahlkreis

Schule aus dem Wahlkreis im Landtag zu Gast

Magdeburg/Lutherstadt Wittenberg/Jessen (Elster, OT Holzdorf. Im Rahmen einer Projektwoche der evangelischen Grundschule Holzdorf besuchten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schulleiterin, auf Einladung des Landtagsabgeordneten Thomas Lippmann, den Landtag.
Auf dem Programm standen eine Führung durch den Landtag durch den Besucherdienst, das Gespräch mit dem Abgeordneten im Plenarsaal sowie abschließend das von Abgeordneten gesponsorte Mittagessen in der Landtagskantine.

31. Mai/ 1. Juni 2018 - Staffellauf gegen Rüstungsexporte
Frieden geht! - Staffellauf gegen Rüstungsexporte für eine friedliche Welt
Thomas Lippmann (MdL) und Uwe Loos vor dem Rathaus in Coswig (Anhalt)
Bild: Thomas Lippmann (MdL) und Uwe Loos vor dem Rathaus in Coswig (Anhalt)
Der stellv. Bürgermeister begrüßt die Teilnehmer*innen
Bild: Der stellv. Bürgermeister begrüßt die Teilnehmer*innen
Thomas Lippmann (MdL) unterstützt beim malen des Schuhabdruckes
Bild: Jede/r Teilnehmer/in malt ihren/seiner Schuhabdruck auf das Tuch
Ankunft auf dem Wittenberger Marktplatz
Bild: Ankunft auf dem Wittenberger Marktplatz
Gemeinsames Singen
Bild: Gemeinsames Singen
Altes Wittenberger Rathaus
Bild: Altes Wittenberger Rathaus
Ein Teil der Gruppe die mitgelaufen, Rad gefahren sind
Bild: Ein Teil der Gruppe die mitgelaufen, Rad gefahren sind
31. Mai/ 1. Juni 2018 - Staffellauf gegen Rüstungsexporte
Frieden geht! - Staffellauf gegen Rüstungsexporte für eine friedliche Welt

Coswig (Anhalt)/Lutherstadt Wittenberg/Zahna-Elster. Der Staffellauf gegen Rüstungsexporte, der in der Zeit vom 21. Mai bis 2. Juni läuft, machte im Landkreis Wittenberg Station.
Unser Landtagsabgeordnete Thomas Lippmann (Läufer & Gesprächspartner) unterstützte, gemeinsam mit Kreis- und Stadtrat Uwe Loos (per Rad), den Lauf und lief den Abschnitt Coswig (Anhalt) - Lutherstadt Wittenberg am 31. Mai mit. Am 1. Juni konnte er aus terminlichen Gründen nicht weiter mitlaufen, dass übernahm sein Wahlkreismitarbeiter Uwe Loos, der die Läufer*innen von Wittenberg nach Zahna-Elster und von Zahna nach Treuenbritzen (Land Brandenburg) begleitetet und anschließend nach Wittenberg zurück radelte.
Informationen zum gesamten Lauf unter www.frieden-geht.de

14. Mai 2018 - Tag der Kinderbetreuung - Wir sagen Danke!
Danke den 17.000 Erzieher*innen, die in Sachsen Anhalt täglich 146.000 Kinder betreuen
14. Mai 2018 - Tag der Kinderbetreuung - Wir sagen Danke!
Danke den 17.000 Erzieher*innen, die in Sachsen Anhalt täglich 146.000 Kinder betreuen

Zum Tag der Kinderbetreuung sagen wir an dieser Stelle: Danke! Danke an die Erzieher*innen und das Kita-Fachpersonal für ihren unermündlichen Einsatz zum Wohle unserer Kleinsten. Wir bleiben dabei: Bessere Arbeitsbedingungen und eine personelle Entlastung müssen ins KiFöG! Eine angemessene Wertschätzung ist nicht verhandelbar.
Weitere Infos in der Pressemitteilung von Monika Hohmann: http://
www.dielinke-fraktion-lsa.de/nc/politik/presse/detail/zurueck/politik/artikel/tag-der-kinderbetreuung-2018-am-14-mai-ist-es-zeit-danke-zu-sagen/

Bundesweiter Tag der KInderbetreuung

Heute ist Tag der Kinderbetreuung – deshalb möchte ich mich heute einmal bei all jenen bedanken, die dafür sorgen, dass unsere Kleinsten unbeschwert aufwachsen können und bestmöglich gefördert werden: Über 700.000 Kita-Fachkräfte und Tageseltern sorgen in unserem Land täglich dafür, dass Eltern Beruf und Familie besser miteinander vereinen können. Für unsere Kinder sind sie Vertrauenspersonen, Spielkameraden, Tröster und Vorbilder zugleich –  echte Multitalente!

Der Tag der Kinderbetreuung soll dazu beitragen, der außerfamiliären Kinderbetreuung in Deutschland den Stellenwert zu verleihen, der ihr zusteht. Bundesweit finden heute zahlreiche große und kleine Aktionen statt, um die Arbeit der Betreuungsprofis in Deutschland zu würdigen: Vielerorts bringen Kinder selbstgemalte Bilder mit in die Kita oder Eltern überreichen ihren Tageseltern kleine Geschenke. Aufgerufen hierzu hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung im Rahmen ihres Bundesprogramms zur frühen Bildung Qualität vor Ort.

Der Aktionstag wurde bereits 2012 vom Duisburger Peter Gärtner ins Leben gerufen und findet seitdem jährlich am Montag nach Muttertag statt. Weitere Informationen gibt es unter www.tag-der-kinderbetreuung.de.

Geburtstagsfeier in der großen Gruppe
Bild: Geburtstagsfeier
Kleine Erfrischung bei der Hitze
Bild: Geburtstagsfeier
Bild vom Spielplatz
Bild vom Spielplatz
Mittagsessen der Kleinsten
Bild: Mittagsessen in der kleinen Gruppe
Auch der Hort wurde besucht
Bild vom Hort

Thomas Lippmann (MdL) und Uwe Loos (Kreis- und Stadtrat) in der Kita Korbinchen

Heute zum Tag der Kinderbetreuung waren Thomas Lippmann und Uwe Loos in der Kita & im Hort Korbinchen, um den Erzieher*innen Danke zu sagen. Sie überreichten ihnen Blumen, Kaffee und eine Torte.

Dabei wurden auch die bestehenden Probleme wurden angesprochen. Sie waren in der großen Gruppe zur Geburtstagsfeier, halfen auf dem Spielplatz und bei der Mittagsversorgung der Kleinsten und besuchten auch den Hort. Beide werden nach der Sommerpause, gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Birke Bull-Bischoff, eine wietere Kita-Schicht einlegen und zusätzlich die Schule besuchen.

5. Januar 2018 - Neujahrsempfang der Lutherstadt Wittenberg
Vor dem Beginn des Empfangs
Foto: Neujahrsempfang der Stadt Wittenberg
Schüler*innen des Martin Luther Gymnasiums
Foto: Beginn des Empfangs, Schüler*innen treten auf
Nuejahrsrede des OBM Torsten Zugehör
Foto: Rede des Oberbürgermeisters
Verleihung der Ehrenurkunde des Oberbürgermeisters
Foto: Verleihung der Ehrenurkunde des Oberbürgermeisters
Schüler*innen des Martin Luther Gymnasiums
Foto: Schüler*innen des Martin Luther Gymnasiums
Cranach-Preisträger*innen 2018
Foto: Cranach-Preisträger*innen 2018
Ehrung des Ober- und des Bürgermeisters
Foto: Ehrung des Ober- und des Bürgermeisters
Schüler*innen des Martin Luther Gymnasiums
Foto: Schüler*innen des Martin Luther Gymnasiums
5. Januar 2018 - Neujahrsempfang der Lutherstadt Wittenberg

Thomas Lippmann (MdL) - Wahlkreis

Neujahrsempfang der Lutherstadt Wittenberg

Lutherstadt Wittenberg. Am 5. Januar 2018 fand im Stadthaus Wittenberg der Neujahrsempfang und die Verleihung des Cranachpreises der Lutherstadt Wittenberg statt.


Termine der Woche:

20. September 2021
Magdeburg: Empfang des VdP
Halberstadt: Eröffnung der Special Olympics Landesspiele


21. September 2021
Magdeburg: Dienstberatung
Magdeburg: Fraktionssitzung
Magdeburg: Gespräch mit der IHK


22. September 2021
Wahlkreistag
Gräfenhainichen 08:30 Uhr:
Bürger*innensprechstunde auf dem Kirchplatz
Gräfenhainichen, OT Möhlau 11:00 Uhr: Gespräch mit dem Ortsbürgermeister und Rundgang
Lutherstadt Wittenberg 14:00 Uhr: Gespräch im Wahlkreisbüro


25. September 2021
Lutherstadt Wittenberg: Eröffung und Rundgang 24. Ausbildungsmesse des Landkreises Wittenberg